Software-Firma niiio will Fintechs in Banken integrieren

24.10.2018

Die Software-Firma niiio finance group hat ein Konzept zur Zusammenführung von bestehenden Fintechs und Banken erstellt und will im nächsten Schritt beide Parteien zusammenführen.

Als sogenannter Fintech-Manager will niiio das Onboarding, die Integration und im Zweifelsfall auch das Offboarding von Fintechs übernehmen. Gemeinsam und im Auftrag der Bank soll ein individuelles Ökosystem geschaffen werden, das die Möglichkeit generiert, Marktplätze und neue Geschäftsmodelle einfach, kostengünstig und zügig zu integrieren.

„Niiio führt Banken und Fintechs zusammen, indem es ein universell nutzbares, digitales Ökosystemen integriert. Die Banken profitieren so vom Angebot aller Plattformteilnehmer und die Fintechs erhalten einen konkret nutzbaren Zugang zur Bankenwelt. Beide Seiten profitieren und erschließen neue Ertragsquellen“, sagt Johann Horch, CEO von niiio.

Durch diesen Service will niiio Innovationen von Fintechs in die bestehenden Systeme von Banken integrieren. Momentan würden neue Ideen viel zu früh stecken bleiben und nicht den Weg direkt zum Kunden gelangen.

„Neue Serviceangebote schaffen es viel zu selten und viel zu langsam zum Kunden. Bevor eine Idee überhaupt funktionieren kann, sind den Gründern oft schon die finanziellen Mittel ausgegangen. Leidtragender ist der Bankkunde. Ihm werden so verlässliche und genau auf ihn zugeschnittene Angebote vorenthalten“, so Horch.

Zum Artikel unter www.citywire.de

Quelle: Citywire – von Tim Habicht

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen