Optimierung für mehr Erfolg beim Kunden

Doppelt so effiziente Analysen mit dem Private Banking Shield: munio

Mehr zu wissen bedeutet, das Risiko zu minimieren.
Schnellere Analysen bedeuten bessere Entscheidungen.
Länger im Markt zu sein bedeutet, seine Kunden besser zu kennen.

Nach diesen Grundprinzipien wird munio von der DSER laufend weiterentwickelt. Mit jeder neuen Software-Generation und jeder neuen Erweiterung verbessern wir unser Private Banking Shield für alle Nutzer. Aktuell in der Programmierung sind bspw. weitere Werkzeuge zum vorhandenen Performance-Reporting und zur effektiveren Risikosteuerung. Damit bauen wir auf den bereits in den vergangenen Wochen eingeführten neuen Funktionen auf. Vor allem im Bereich der Ex-ante-Kosten wurden smarte Erweiterungen eingeführt. Für eine weiter verbesserte Übersichtlichkeit sorgen außerdem neue Diagrammdarstellungen in der Beraterwelt. So ist es den Beratern noch besser möglich, den überzeugenden munio Rechenkern im Sinne ihrer Kunden zu nutzen.

Der munio Rechenkern ist doppelt so effektiv wie bei anderen Anbietern üblich, sondern auch tief integriert in die komplette Private Banking Suite. Kurz gesagt: Das Private Banking Shield der DSER denkt aus der Sicht des Kunden. Es bewertet das tatsächliche Verlustrisiko eines Wertpapierportfolios im Detail und unter Berücksichtigung auch kleinster Kursschwankungen. Damit ist es Modellen, die nur die Schwankungsbreite der üblichen Rendite als Risikomaß heranziehen, deutlich überlegen. munio bewertet einen dreidimensionalen Anlageraum und vergleicht die Werte untereinander. Ganz anders die übliche Volatilitätsanlayse nach Markowitz. Hier werden kleinere Kursschwankungen nur unzureichend bewertet. Dem Volksbank-Kunden würden so mögliche Renditen verloren gehen. Gleichzeitig vergrößert sich das Anlagerisiko.

Dieses umfassende Risikomanagement der DSER private Banking Suite munio hat in den vergangenen Wochen auch eine große europäische Privatbank überzeugt. Natürlich auch, weil der Rechenkern des Private Banking Shield um den Faktor 2 effizienter arbeitet. So ist es möglich, mit munio die Kunden besser und zielgerichteter zu beraten.

Über DSER

Digitale Dienste für die digitale Zukunft des Bankings – darauf sind DSER und der Unternehmensverbund rund um die niiio finance group AG spezialisiert. Neben munio und dem Robo-Advisor gehören auch eine Community-Plattform und API Banking-Tools dazu, ebenso maßgeschneiderte Beratungs- und Entwicklungsleistungen und Betriebsmodelle. Die Software-Schmiede aus dem sächsischen Görlitz versteht sich als Lösungspartner für Banken und Finanzdienstleister. Die hochwertigen Plug-and-Play-Angebote sind nutzerfreundlich und individuell anpassbar – und helfen, Kosten drastisch zu senken und Wettbewerbsvorteile zu realisieren.

Seit 2016 agiert die DSER unter einem Dach mit niiio finance group in einer schlagkräftigen Aufstellung. Ziel ist es, ein ganzheitliches FinTech-Ökosystem zu bieten, das Banken, Berater und Privatanleger gemeinsam in die digitale Zukunft führt. DSER ist bereits seit zehn Jahren erfolgreich im Markt für Portfoliomanagement-Lösungen tätig. Mit ihrem ausgefeilten Kernprodukt munio bewegen aktuell bereits ca. 70 aktive Kunden rund 40 Milliarden Euro Bestandsvolumen und verwalten rund zwei Millionen Depots.

Mehr unter

• Unternehmenswebsite DSER: www.dser.de
• Produktportal munio: www.munio.de
• Website der Unternehmensgruppe niiio finance group: www.niiio.finance
• Website des Tochterunternehmens niiio it-services: www.niiio.de

Kontakt

Deutsche Software Engineering & Research GmbH
Johann Horch, Geschäftsführung
Elisabethstr. 42/43, 02826 Görlitz
Tel.: +49 35 81 – 374 99 – 0
E-Mail: johann.horch@dser.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen