Ein Rückblick auf die Fachtagung: Risikosteuerung in Zeiten der Unsicherheit

Tuesday, der 20. May 2014
DSER
Kommentare deaktiviert für Ein Rückblick auf die Fachtagung: Risikosteuerung in Zeiten der Unsicherheit

Am 13. Mai 2014 fand in Kassel die Fachtagung zum Thema Risikosteuerung in Zeiten der Unsicherheit statt. Präsentiert und durchgeführt wurde die Veranstaltung vom Software- und Technologieunternehmen DSER (Deutsche Software Engineering & Research GmbH).

DSER_MUNIO_Fachtagung_Kassel_WP

Der Fokus der Veranstaltung lag auf den Erkenntnissen der aktuellen Forschung in Bezug auf moderne Risikosteuerung im Wertpapiergeschäft. Anhand von ausgewählten Wertpapieren wurden mögliche Anlagestrategien präsentiert. Darüber hinaus wurde das neue Risikosteuerungsmodul innerhalb der munio-Beratungssoftware der DSER erstmalig vorgestellt. Neben Johann Horch (Geschäftsführer DSER), der die Produktneuheit der DSER präsentierte und durch die Veranstaltung führte, waren Frank Huttel (FiNET Asset Management AG) und Niels Hacker (Vermögensberatung West) als Gastredner eingeladen. Im Fokus der Veranstaltung standen allgemeine Fragen, die sich sowohl Finanzberater als auch Anleger wiederkehrend stellen.

Antworten auf grundsätzliche Fragen bei der Geldanlage

Qualitatives Research: “Wie finde ich die richtigen Wertpapiere passend zum jeweiligen Markt?“ lautete der Titel des Vortrages von Frank Huttel. Qualitative und quantitative Ratings kamen zur Sprache und es wurde deutlich, dass Ratings nicht immer etwas über die Rendite der einzelnen Wertpapiere aussagen. Qualitative Ratings müssten grundsätzlich in die Zukunft gerichtet sein. Die Marktmeinung sei sehr wichtig, da von der Leistung des Fondsmanagers in der Vergangenheit nicht zwingend auf die Zukunft geschlossen werden kann. Der Handlungsansatz lautet daher: Aktiv werden und Fehler zulassen.

„Wann steige ich ein, wann steige ich aus?“ lautete die Einstiegsfrage des Vortrages von Niels Hacker. Wichtig für die Entscheidungsfindung sei laut seiner Einschätzung die allgemeine Marktlage. Vergangene, gegenwärtige und zukünftige Ereignisse können dabei sowohl positive als auch negative Impulsgeber für Entwicklungen sein. Eine kontinuierliche Risikoadjustierung sei nötig und sinnvoll, um marktsituativ flexibel agieren zu können. Darüber hinaus sei es wichtig, die besten Performancetage nicht zu verpassen. Hohe Drawdowns sollten vermieden werden, obschon in diesen Phasen insbesondere die Tage mit den höchsten Tagesgewinnen liegen.

Signale und Handlungsbedarf frühzeitig erkennen

Am Nachmittag wurde die Nutzung und Anwendung des Risk Managers innerhalb der munio-Beratungssoftware durch Johann Horch vorgestellt. Das neue Modul besteht aus einem dreistufigen Prozess, der sich in einen Suchagenten, einen Simulationsagenten und den Risikomanager unterteilt. Nach einer Bewertung und Kategorisierung der Wertpapiere durch die Software, wird die entsprechende Verteilung der einzelnen Werte vorgenommen und Anstiegs- sowie Gefahrenzonen individuell berechnet und visuell dargestellt. Jeweilige Handlungsmöglichkeiten, die sich aus den jeweiligen Zonen ableiten lassen, wurden in unterschiedlichen Szenarien vorgestellt. Die angezeigten Zonen dienen als Handlungssignale, wobei immer zu prüfen ist, wann und ob wirklich gehandelt werden sollte. Grundsätzlich sei es immer besser, Risiken zu vermeiden statt Gewinne mitzunehmen, lautete das abschließende Fazit.

Fazit: Alles in allem kamen an diesem Tag viele neue Erkenntnisse und Eindrücke zusammen. Auch wenn natürlich niemand weiß, wie sich der Markt in Zukunft entwickeln wird und wann Höchst- oder Tiefststände erreicht sein werden, so gibt es nichtsdestotrotz unterschiedliche Faktoren und Entwicklungen, die Aufschluss über den Verlauf von Wertpapieren geben können. An ihnen gilt es, sich zu orientieren und diese bei der Geldanlage in Wertpapiere zu beachten. Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern für die gelungene Veranstaltung und freuen uns aufs nächste Mal.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen